Die passende Komplettlösung – aERP im Einsatz beim Spezialisten

Die Spezialisten für Umwelttechnik

Die Produktion von Maschinen und Anlagen für die Bereiche Kühlwasserreinigung und Entsalzungsanlagen standen bei der Gründung der FSM Frankenberger GmbH 1970 im Vordergrund. Kontinuierlich und zielstrebig entwickelte FSM eine nahezu komplette Produktpalette für die mechanische
Wasserreinigung und Abwasserreinigung.

Wasser ist ein wertvolles und unverzichtbares Gut. Durch kontinuierliche Innovationen und maßgeschneiderte Strategien für die jeweiligen Kundenbedürfnisse hilft die FSM Frankenberger GmbH diese wertvolle Ressource zu schützen und zu bewahren. Getrieben von der Motivation, geeignete Lösungen für ihre Kunden weltweit zu entwickeln, arbeitet FSM konsequent an Neu- und Weiterentwicklungen von Maschinen und Verfahren der Umwelttechnik. 

Komplexe Anforderungen forderten eine neue ERP-Lösung

Die bestehende Infor COM Lösung genügte den stetig wachsenden Ansprüchen in vielen Bereichen nicht mehr und es war wenig Innovation zu erwarten. Auf der Suche nach einer passenden Lösung ist die FSM auf aERP von der aptus IT GmbH aufmerksam geworden.

„Entscheidend, das Projekt mit aptus umzusetzen, war für uns die komplette Übernahme der Altdaten von Infor COM, die tiefe Funktionalität von aERP und die langjährige Projekterfahrung des Anbieters. Vom ersten Gespräch bis zur Inbetriebnahme des Warenwirtschaftssystems fühlten wir uns richtig verstanden und bestens betreut“, erinnert sich Herr Scherer zurück.

Die Corona-Pandemie stellte die Beteiligten vor die Herausforderung, keine Vor-Ort Termine durchführen zu können. Dennoch wurde das Projekt termin- und budgetgerecht mittels vielen Webmeetings umgesetzt. Ein klarer Leitfaden für die Umsetzung durch aptus war ihr aKonzept, das Standardvorgehen zur Einführung von aERP.

Der heutige Mehrwert für FSM

Heute kann der Anlagen- und Maschinenbauer FSM die kompletten Geschäftsprozesse ihrer Unternehmensgruppe abbilden. Von hohem Nutzen sind die vom Projektleiter Herr Michel individuell programmierten Intercompany-Prozesse zwischen den zwei bestehenden Werken. 

Speziell für die Anforderungen der Baubranche unterstützt aERP mit dem Standardmodul „Leistungsverzeichnisse“. Über die CRM-Komponente organisieren die Projektleiter komplexe Bauabwicklungsprozesse. Die Anbindung des PDM-Systems Vault von Mensch- und Maschine mittels Webservices sorgt für deutliche Entlastung im Bereich der Konstruktion. Auch die Neueinführung von TruTops Boost der Firma TRUMPF in der Produktion konnte schnell integriert werden. Das Modul „mobiles Lager“ digitalisiert inzwischen sämtliche Ein- und Auslagerungsprozesse. Alles in allem ist der ITLeiter sehr zufrieden.

Wir schreiben die Erfolgsgeschichte weiter

„Die bisherigen Erfolge motivieren uns, weitere Optimierungen in Angriff zu nehmen, wie die Anbindung zu DATEV oder aService, die mobile Außenanbindung unserer Techniker vor Ort,“ so Scherer. „Wir freuen uns auch hier auf die kompetente Unterstützung von unserem Partner aptus IT
aus Backnang.“

Weitere Artikel

CAS genesis World
AptusIt

PraxisTalk: Das Fan-Prinzip

Wie viele Fans hat Ihr Unternehmen? Erfolgreiche Unternehmen sind wahre Kundenchampions und haben hohe Fan-Quoten. Mit dem Fan-Prinzip als ganzheitliches Management-Steuerungssystem analysieren und optimieren Sie

Weiterlesen »
CAS genesis World
AptusIt

Das neue x14 ist da!

CAS genesisWorld x14  CRM + AIA® – das Fundament für Ihr intelligentes Unternehmen Bringen Sie Ihre Beziehungen auf ein neues Level: Die neue Version unser

Weiterlesen »